Hundeversicherung 2018 - Angebote, Rechner, Vergleich

Hundeversicherung - Hundehaftpflicht als Pflicht für Hundebesitzer

Ein Hund ist für seinen Halter ein vertrauensvoller Gefährte, der Zuneigung und Aufmerksamkeit benötigt, Fürsorge und Pflege. Aber die Verantwortung eines Hundehalters reicht noch viel weiter, nicht nur dem Hund, sondern auch der Gesellschaft gegenüber. Denn wenn der Hund einmal einen Schaden anrichten sollten, dann muss der Hundehalter, notfalls mit seinem gesamten Vermögen, dafür einstehen. Dies ist gesetzlich eindeutig so geregelt.

Daher ist ein Hundehalter, der sich einen Hund anschafft und mit ihm viele Jahre seines Lebens teilen möchte, nicht nur für seinen Hund verantwortlich, sondern auch dafür, dass der Vierbeiner entsprechend versichert ist. Denn schließlich haftet der Hundehalter lebenslang mit seinem gesamten Vermögen für entstandene Schäden - und zwar in unbegrenzter Höhe. Das Investieren in eine Hundeversicherung, genauer die Hundehaftpflicht (auch Hundehalterhaftpflicht genannt), ist daher besonders wichtig. Denn sollte einmal doch der Briefträger oder ein Mitarbeiter der Stadtreinigung durch den sonst braven Hund zu Schaden kommen, kommt die Hundehaftpflicht für den entstandenen Schaden auf. Wenn ein teures Paar Schuhe der Nachbarin vernichtet wird, mag das noch nicht so sehr ins Geld gehen –  läuft der Hund aber plötzlich vor ein Auto und ist der Grund für einen Unfall mit diesem und vielleicht noch weiteren Fahrzeugen, ist die Schadenssumme beträchtlich höher.

 


Hundehaftpflicht Angebote

Hundeversicherung
Hundeversicherung - Hundehaftpflicht und
Hundekrankenversicherung
Die Hundeversicherung, speziell die Hundehaftpflicht Versicherung schützt den Hundehalter im Schadensfall vor unerwartet hohen Ausgaben. Nahezu sämtliche Versicherer führen Hundehalterversicherungen in ihrem Portfolio. Da es jedoch mitunter hohe Prämienunterschiede gibt und auch nicht alle Hundeversicherungen gleich leistungsstark sind, sollten sich Interessierte vor dem Abschluss einer Hundeversicherung umfassend informieren. Bedacht werden muss auch, dass einige Versicherer bestimmte Hunderassen vom Versicherungsschutz ihrer Tierversicherung ausschließen, wie z. B. Kampfhunde und mitunter auch die aus diesen Rassen entstehenden Mischlinge. Zu diesen nicht oder nur schwer versicherbaren Kampfhundrassen zählen beispielsweise Pitbull und Staffordshire Terrier, American Bulldog, Mastino oder Tibet Mastiff. Diese Rassen gelten generell als aggressiver und angriffslustiger als andere Hunderassen und sind daher nur sehr schwer versicherbar. Hier finden Sie weitere Informationen zur Hundehaftpflicht.

Hundekrankenversicherung Angebote

Eine andere Variante der Hundeversicherung ist die Hundekrankenversicherung. Mit dieser Versicherung können Hundehalter für den Fall einer Erkrankung ihres Vierbeiners vorsorgen. Da die ärztliche Behandlung eines Hundes sehr teuer werden, können sich Hundehalter mit Hilfe einer Hundekrankenversicherung gegen hohe Kosten schützen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Hundekrankenversicherung.

 

Hundeversicherung Vergleich 2018


Hundeversicherung Angebot

Wir vergleichen die besten Angebote für Sie. Fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen Vergleich mit den günstigsten und leistungsstärksten Angeboten an.


Hundeversicherung | Themen

 

 

Tierversicherung Bewertungen
Das Vergleichsportal zur Tierversicherung
Versicherungen für Hund, Pferd, Katze - Haftpflicht - Krankenversicherung - OP-Versicherung

Tierhaftpflicht und Tierkrankenversicherung - Hundeversicherung, Pferdeversicherung, Hundehaftpflicht, Pferdehaftpflicht, Tierhalterhaftpflicht - Versicherungen für Hunde, Pferde, Katzen - Hundekrankenversicherung, Pferdekrankenversicherung, Katzenkrankenversicherung

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Tierversicherung mit 3.8 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 511 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.04.2018